Aktuelles

flash 8 needed :-(
Mittwoch, 20.08.2014
ralf kowalski
autor: 
kin.dewiederholungen - Lenör ganz entspannt
lena und afra

In Rodellar konnte Afra Hönig ihre bislang schwerste Route sichern. Damit bestätigte sie den Eindruck von Lena Herrmann, dass es sich bei ihr um ein aussergewöhnliches Sicherungstalent handelt. Man spricht auch von dem geborenen Belay-Bunny. Lena erwies sich als ausgesprochen dankbar, dass sie sich ganze 6 Tage von Afra hat sichern lassen. Die Route Philipe Cuisinere (8b/+) verlangt äußerste Fähigkeiten bzgl. der Sicherungstechnik.

Der kurze Trip zeigt, dass Hochleistungssport und viel Spaß sich sehr wohl verbinden lassen. Mir hat's gefallen ;-).
kin.de Artikel-Link
Anzahl Kommentare: 0       kin.de Kommentar schreiben       kin.de 
Mittwoch, 20.08.2014
David und Max
autor: 
kin.dewettkampf - EYC Längenfeld/Oetzal
EYC

Max Prinz und David Firnenburg auf dem Podium in Längenfeld

Max Prinz und David Firnenburg vom AC Hannover waren die zwei Ndt. Athleten, die der DAV zum EYC im Bouldern nach Längenfeld (AUT) letztes Wochenende mitgenommen hat. Trotz immer wieder aufkommender und anhaltender Regenschauer und überwiegender Kälte wurde der zweite EYC im Bouldern dieser Saison mit einem gelungenen Routenbau und einer organisierten Durchführung erfolgreich abgehalten. Die beiden Jungs konnten wie zuletzt beim ersten Boulder EYC in L'Argentiere (FRA) Ende Juli wieder einmal zeigen, was sie im internationalem Vergleich drauf haben und zwei Podiumsplätze erzielen.

Max, gerade aus dem Maltatal (Kärnten) vom Felsbouldern kommend, konnte sich noch mit einem souveränen Top vom vorletzten Qualifikationsboulder im seinem letzten Versuch als 5. Platz ins Finale der Jugend B klettern. Dort zeigte er seine hervorragenden Fähigkeiten im Bereich der Körperkraft und konnte das erste der drei Probleme, eine kräftige Kompressionskletterei durch eine überhängende Welle, am leichtesten toppen. Der zweite Boulder, eine kniffelige Platte mit einem Aufrichter auf drei flachen tropfförmigen Volumen, bereitete ihm dagegen große Schwierigkeiten die Balance zu halten und nicht aus der Wand zu kippen. Nur der Italiener Filip Schenk und der Slovene Matic Kotar zeigten hier besseres Feingefühl und Gleichgewichtsvermögen, toppten und zogen an Max auf dem Podium vorbei. Das letzte Problem war so schwer, das keiner der sechs Finalisten es begehen konnte. Am Ende ein sehr verdienter dritter Platz für Max, mit dem er sich momentan auf dem zweiten Platz der EYC Overall Wertung hält.

David, der sich momentan auf die Boulder WM der Herren in München vorbereitet, qualifizierte sich sicher für das Finale der Junioren mit einem 2. Platz in der Qualifikation hinter Lokalmatador Elias Weiler aus Innsbruck. Beide konnten als Einzige sieben der acht Probleme der Vorrunde klettern. Das Finale war dynamisch und kräftig geschraubt. David benötigte für die ersten zwei Boulder, ein Leistenproblem mit Deadpointzügen und einen Dynamo an ein Volumen mit Weiterleiter an einen flachen Griff, einfach zu viele Versuche und musste trotz einer schnellen Begehung des letzten und schwersten Boulders den Franzosen Kentin Boulay an sich vorbei ziehen lassen. Durch diesen 2. Platz und seinen Sieg in L'Argentiere führt er die EYC Overall Wertung weiterhin an.

Insgesamt eine souveräne Vorstellung von Max und David, die Anfang September sehr selbstbewusst zur diesjährigen Jugend EM im Bouldern nach Arco fahren können und große Chancen auf vordere Platzierungen haben werden. Ruben Firnenburg hat sich schon in L'Argentiere mit einem dritten Platz bei der A Jugend für Arco nominiert und wird dort neben Max und David als dritter Ndt. Athlet an den Start gehen.

Komplettes Ergebnis:
http://www.ifsc-climbing.org/index.php/world-competition/results
kin.de Artikel-Link
Anzahl Kommentare: 0       kin.de Kommentar schreiben       kin.de 
Montag, 18.08.2014
ralf kowalski
autor: 
kin.deneuland - 2 neue im GöWald
falco
Bild: Archiv F. Bartus

Neue Meter im Gö-Wald

In Mariaspring wurden aus einem alten Projekt zwei neue Wege. Das von A. Giebler eingebohrte und freigegebene Projekt konnte nach langer Zeit von F. Bartus aus dem Dornröschenschlaf befreit werden

In der etwas kürzeren Butterfly Effect warten nach einem kleingriffigen Einstieg pressige Züge an kleinen Leisten im kompakten Sandstein.

Bei Marias Fluch geht es bei gleichem Einstieg nach dem zweiten Haken dank Rechtsschleife und zwei neu gesetzter Haken hoch hinaus. Wobei man sich hier nach der Schlüsselstelle, etwas weiter oben, mit den Gö-Wald typischen Eigenschaften arrangieren muss.

Mariaspring
Butterfly Effect (9)   3 BH, 1 UH   F. Bartus 2014
Marias Fluch (9-)   7 BH, 1 UH   F. Bartus 2014
kin.de Artikel-Link
Anzahl Kommentare: 3       kin.de Kommentar schreiben       kin.de 
Sonntag, 17.08.2014
kim rosenbohm
autor: 
kin.departy - GöWald 2014
göwald

Hallo Sandstein-Fans.

Es ist wieder soweit! Am Samstag, dem 13.09.2014 findet wieder die jährliche GöWald-Party statt.
Dieses Jahr gibt es wieder einen neuen, kleinen Kletterspot im Eichsfeld mit ca. 10 Touren im Bereich UIAA 4-9 zu entdecken. Das "Sonnendeck" (Arbeitstitel) liegt zwischen Arenshausen und Uder und somit "mittendrin". Wir werden dort ab ca. 10 Uhr mit der GöWald-Kaffeebar und Kuchen vor Ort sein. Man kann natürlich auch nach Arenshausen, ins Wiesen- oder 5fingertal oder zu den Roadshow-Boulders ausweichen, wenn man möchte...
Abends ab 19 Uhr gibt es dann natürlich wieder eine Party auf dem Campingplatz in Thalweden. Wir haben uns ein paar nette Spielchen ausgedacht und es wird auch eine Neuauflage des legendären GöWald-Quiz geben. Der Erich wird mit Eichsfelder Grillspezialitäten am Start sein, um den Hunger nach dem Klettertag zu stillen und es gibt natürlich auch wieder Bier, Cocktails und Musik.

Die Einladung mit allen Infos und der Anfahrt gibt es hier als PDF:
Einladung.pdf

Also verbreitet die frohe Botschaft und vor allem: Kommt vorbei und feiert mit uns!

Das Party-Team

P.S. Ein paar Topos gibt es hier:

Wiesental
5fingertal 1
5fingertal 2
Roadshow Boulders
Arenshausen


göwald
kin.de Artikel-Link
Anzahl Kommentare: 3       kin.de Kommentar schreiben       kin.de 
Sonntag, 17.08.2014
ralf kowalski
autor: 
kin.devideo - David und Rubi in SWE
swe

David und Ruben Firnenburg waren zum Bouldern in Kjugekull (Schweden) und haben sich die Mühe gemacht einen netten Videoreport über diesen Trip zu schneiden.

firnenburgbrothers.com/2014/08/08/hard-moves-in-kjugekull-swe/
kin.de Artikel-Link
Anzahl Kommentare: 0       kin.de Kommentar schreiben       kin.de 
Freitag, 25.07.2014
hans weninger
autor: 
kin.desuche - Helm wanted
Hallo Finder,

ich habe am letzten Dienstag meinen Helm am Hohestein vergessen. Der "Erstfinder" hat ihn in der Talseitenhöhlung in etwa 1,5m Höhe festgeklemmt. Eben - bei strömendem Regen - war ich dort, fand aber keinen Helm!
Es wäre nett, wenn der "Zweitfinder" sich melden würde. Es soll nicht sein Schaden sein. Er/sie müsste den Helm am Mittwoch gefunden haben.
Der Helm ist hellgrün mit angedeutetem Schirm.

hjjwen(at)gmail.com

Hans
kin.de Artikel-Link
Anzahl Kommentare: 0       kin.de Kommentar schreiben       kin.de 
Mittwoch, 23.07.2014
axel hake
autor: 
kin.deig - Vogelschutz Ith
Vogelschutz: Lüerdissen ab 26.07. entsperrt!

Liebe Felsfreunde,

pünktlich zur Feier des Erlebnispädagogischen Zentrums Ith EPZI unseres stellvertretenden Vorsitzenden Daniel Dammeier dieses Wochenende sind die Felsen in Lüerdissen wieder komplett für das Klettern freigegeben.

Der kleine Uhu flattert in sein Vogelleben, bei Daniel im alten Kraftwerk gibts Programm, Musik und Bratwurst und alle Felsen sind offen – das Wochenende kann kommen!

Eure IG Klettern
kin.de Artikel-Link
Anzahl Kommentare: 0       kin.de Kommentar schreiben       kin.de 
Donnerstag, 03.07.2014
axel hake
autor: 
kin.devogelschutz - Holzen Entsperrt
ig

Liebe Kletterer,

pünktlich zum schönen Wochenende hat unser Vogelschutzbeauftragter Meik Wick in Absprache mit der Unteren Naturschutzbehörde in Holzminden die Drachenwand von den Hinterlassenschaften der Vogelbrut gesäubert und die Zugangswege wieder gangbar gemacht.

Die kleinen Falken sind auf und davon in ihr Vogelleben - ab sofort kann Holzen wieder komplett beklettert werden!

Eure IG Klettern Niedersachsen
kin.de Artikel-Link
Anzahl Kommentare: 0       kin.de Kommentar schreiben       kin.de 
Samstag, 28.06.2014
axel hake
autor: 
kin.deig - Kletterverbot Bodensteiner
ig

Skandal: UNB Wolfenbüttel verhängt Kletterverbot an den Bodensteiner Klippen

Am 25.06 fand ein Treffen im der Unteren Naturschutzbehörde des LK Wolfenbüttel statt, um über die verfahrene Situation an den Felsen der Bodensteiner Klippen zu beraten.

Hintergrund ist ein Vorfall, bei dem Kletterern von der Polizei am Ostturm nach Feststellung der Personalien das Klettern untersagt wurde.

Die Polizei legte ein Schriftstück der UNB an den Besitzer der Klippen Bernward Richert vom Januar 2014 vor, das das Kletterverbot bestätigt.

Gegen die Kletterer wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Die Behörde legt bei Ihrer Entscheidung den §30 des Bundesnaturschutzgesetzes zugrunde:„Handlungen, die zu einer Zerstörung oder sonstigen erheblichen Beeinträchtigung folgender Biotope führen können, sind verboten:

Offenen Felsbildungen […]“


Sie führt an, dass eine Überblickskartierung im Auftrag des NLWKN ergeben hätte, dass Klettern an den Silikatfelsen im Hainberg eine solche erhebliche Beeinträchtigung belegen würde und der besondere Schutz des Gesetzes generell ohne ein besonderes Verfahren wirksam wird.

Diese pauschale und restriktive Auslegung des §30 BNatSchG ist in Niedersachsen ohne Beispiel und kann von uns nicht akzeptiert werden!

Die Kletterverbände wurden in den Prozess nicht eingebunden, das Gutachten wurde uns nicht zugängig gemacht und das aktuelle Schreiben über das Kletterverbot war uns nicht bekannt.

Damit stellt die Behörde den vielfach von verschiedenen Seiten bekundeten Willen zum einvernehmlichen Ausgleich divergierender Interessen von Naturschutz und Natursport in Frage.

Nach der Niedersächsischen Verfassung sind Erholung, damit auch Sport, und Naturschutz gleichrangige Verfassungsziele.

Auch das Bundesnaturschutzgesetz erklärt in § 1 den Schutz des „Erholungswerts von Natur und Landschaft“ zu einem der Ziele des Gesetzes.

In Niedersachsen hat sich deshalb nach Vorlage der Felskonzeption durch die Kletterverbände im Jahr 2000 und dem einstimmigen Beschluss des Landtages von 2002, diese zur Grundlage von Unterschutzstellungen von Klettergebieten zu machen, das Verfahren etabliert, die Felsen naturschutzfachlich begutachten zu lassen, um auf einer unabhängigen Datengrundlage entscheiden zu können, wo naturverträglich geklettert werden kann, um so den Anforderungen von FFH und BNatSchG zu entsprechen.

Der Konsens über dieses Verfahren wurde von der Unteren Naturschutzbehörde des LK Wolfenbüttel einseitig aufgekündigt!

Zur Erinnerung: Durch das Gebiet verläuft die Landkreisgrenze Goslar/ Wolfenbüttel. An den wenige Meter südlich befindlichen Felsen im Landkreis Goslar kann auf Grundlage der Landschaftsschutzgebietsverordnung von 2008 im Rahmen der Kletterkonzeption geklettert werden. Bei gleicher Grundlage durch FFH und BNatSchG ist Klettern hier erlaubt, aber 100 Meter weiter verboten. Wie soll ein Bürger das verstehen?

Weiter hat die Behörde bereits 2008 dem Nachsuchen von Herrn Richert stattgegeben, den Zugang zu den Felsen zu beschränken. Damit wird das Allgemeine Betretensrecht nach §23 des Niedersächsischen Waldgesetzes ausgehebelt. Herr Richert macht Gründe aus §31des NwaldG geltend, wonach Grundeigentümer

„1. zur Abwehr von Gefahren für Leib und Leben, 2. zur Brandverhütung, 3. zum Schutz der Waldbesitzenden, sonstiger Grundbesitzender oder anderer Personen vor Schäden oder unzumutbaren Belästigungen, insbesondere bei übermäßig häufiger Benutzung, 4. zur Vermeidung von erheblichen verbotswidrigen Abfallablagerungen an Badeteichen und Grillplätzen, 5. zur ordnungsgemäßen land- oder forstwirtschaftlichen Nutzung der Grundstücke„ das Betreten verhindern können.

Hier macht sich die Behörde zum Erfüllungsgehilfen der Privatinteressen eines Grundbesitzers, das Gemeininteresse des Betretens der freien Landschaft zum Nutzen der Erholung wird völlig außer acht gelassen.

Diese Auslegung der Rechtslage können die Kletterverbände nicht akzeptieren!

Während des Treffens wurden die Positionen ausgetauscht und wir machten klar, dass wir die derzeitige Lage nicht akzeptieren werden.

Falls die Behörde nicht bereit ist, die getroffenen Entscheidungen zu revidieren, werden wir alle uns zur Verfügung stehenden Mittel nutzen, um zur Aufhebung des Kletterverbots und zu einem geregelten Verfahren nach Beispiel des vielfach angewendeten zu kommen.

IG Klettern Niedersachsen / DAV Landesverband Bergsteigen

Axel Hake, Richard Goedeke
kin.de Artikel-Link
Anzahl Kommentare: 0       kin.de Kommentar schreiben       kin.de 
Dienstag, 24.06.2014
steffen riediger
autor: 
kin.deig - Wegebau
ig

Frische Stufen für Lüerdissen

Vielleicht ist es Euch schon einmal passiert: Voller Vorfreude, mit Seil, Exen, Klemmkeilen und einer reichen Auswahl an Bandschlingen nähert man sich dem Ort der Begierde, dem Fels. In Gedanken an das aktuelle Projekt versunken passt man kurz nicht auf, zack, Fuß umgeknickt, Schmerz, Schwellung, Fuß passt nicht mehr in den Kletterschuh, ärger, leise weinend tritt man den Rückzug an.

Damit das an unseren wundervollen Felsen in Niedersachsen nicht passiert, stand die IG Klettern am Wochenende, augestattet mit Vorschlaghammer, Kettensäge, Spaten und jeder Menge Holz am Kammweg des Ith. Ziel: Zustiegswege pflegen. Und so buddelten, sägten und hämmerten sie, die Knappen und Knappinnen des Vertikalsports.

Ergebnis: die gröbsten Verwitterungs- und Erosionserscheinungen an unseren Zustiegswegen in Luerdissen sind behoben. Fertig sind wir noch nicht ganz. Im Herbst wird es einen zweiten Einsatz geben, dann sind die Wege dran über denen gerade der Uhu brütet. Und im nächsten Jahr kümmern wir uns um Holzen oder all die anderen Gebiete in denen wir uns so gerne beim Klettern erholen. Stolz blicken wir auf die Schwielen an unseren Händen, auch wenn die dieses Wochenende nicht vom Klettern kommen…

Du willst mitmachen? Gern! Wir informieren auf der Seite der IG über die Termine. Jede helfende Hand ist willkommen! Keine Lust dort nachzuschauen? Aktive Information zu unseren Aktionen (neben Wegebau auch zu Hakensanierung, Felssperrungen und -öffnungen) gibts für alle Mitglieder per E-Mail – und das für schlappe 20,- EUR pro Jahr (dafür bekommt man sonst gerade mal den Eintritt in die Kletterhalle und vielleicht noch ´nen Milchkaffee).

Also Mitglied werden und die Arbeit der IG Klettern Niedersachsen aktiv unterstützen!
kin.de Artikel-Link
Anzahl Kommentare: 0       kin.de Kommentar schreiben       kin.de 
Dienstag, 24.06.2014
ralf kowalski
autor: 
kin.dewettkampf - Bunker-Event
Bunker
kin.de Artikel-Link
Anzahl Kommentare: 0       kin.de Kommentar schreiben       kin.de 
Montag, 16.06.2014
ralf kowalski
autor: 
kin.dewettkampf - NDM 2014
ndm
Lars Hoffmann in der Finalroute (Herren)

Es war nicht zu warm, gut besucht und sehr spannend im Hamburger Kletterzentrum.
Und so sieht es aus mit dem Lead im Norden:

weibliche Jugend
1. Tanja Heidorn (Hamburg und Niederelbe)
2. Isabell Grütter (AlpinClub Hannover)
3. Hannah Pongratz (Braunschweig)

männliche Jugend
1. Max Prinz (AlpinClub Hannover)
2. Leander Schäffer (Hamburg und Niederelbe)
3. Finn Rodenberg (Hamburg und Niederelbe)

Damen
1. Lena Herrmann (AlpinClub Hannover)
2. Helene Wolf (Hamburg und Niederelbe)
3. Laura Polomsky (AlpinClub Hannover)

Herren
1. Lars Hoffmann (AlpinClub Hannover)
2. Stefan Bühl (Hamburg und Niederelbe)
3. Philipp Wellmann (AlpinClub Hannover)

Komplettes Ergebnis: http://digitalrock.de/
kin.de Artikel-Link
Anzahl Kommentare: 0       kin.de Kommentar schreiben       kin.de 
Freitag, 13.06.2014
ralf kowalski
autor: 
kin.dewettkampf - Live-Stream NDM 2014
live

Die morgigen Norddeutschen Meisterschaften im Lead (Hamburg/Kletterzentrum) können via Live-Stream mitverfolgt werden.

Ausschreibung incl. Zeitplan

www.kletterzentrum-hamburg.de
kin.de Artikel-Link
Anzahl Kommentare: 0       kin.de Kommentar schreiben       kin.de 
Dienstag, 10.06.2014
ralf kowalski
autor: 
kin.dewettkampf - Auerbach 2014
dav

Die Ergebnisse unserer Athleten aus Auerbach 2014 am 08.06.2014:

weibliche Jugend B
15. Tanja Heidorn (Hamburg und Niederelbe)
25. Hannah Pongratz (Braunschweig)

männliche Jugend B
4. Max Prinz (AlpinClub Hannover)
30. Björn Lindenblatt (AlpinClub Hannover)
35. Frederik Van der veen (Braunschweig)
37. Moritz Engel (Braunschweig)
37. Maximilian Lenz (AlpinClub Hannover)

weibliche Jugend A
2. Helene Wolf (Hamburg und Niederelbe)
7. Laura Polomsky (AlpinClub Hannover)
16. Lena Hoffmann (AlpinClub Hannover)

männliche Jugend A
4. Ruben Firnenburg (AlpinClub Hannover)
13. Kevin Piter (AlpinClub Hannover)
18. Felix Flick (AlpinClub Hannover)
21. Bastian Engel (Braunschweig)
23. Philipp Wellmann (AlpinClub Hannover)
30. Leon Rath (AlpinClub Hannover)

Damen
3. Jana Müller (Hamburg und Niederelbe)
13. Laura Polomsky (AlpinClub Hannover)
15. Helene Wolf (Hamburg und Niederelbe)

Herren
1. David Firnenburg (AlpinClub Hannover)
13. Levin Schilling (Hamburg und Niederelbe)
16. Felix Leuoth (AlpinClub Hannover)
27.Lars Hoffmann (AlpinClub Hannover)
53. Kevin Piter (AlpinClub Hannover)

Komplettes Ergebnis: http://digitalrock.de/
kin.de Artikel-Link
Anzahl Kommentare: 0       kin.de Kommentar schreiben       kin.de 
Dienstag, 10.06.2014
reinhard arndt
autor: 
kin.deig - Kanstein wieder offen
ig

Pünktlich zur hoffentlich trockenen und langen Sommersaison sind wieder alle Felsen im Kanstein für das Klettern freigegeben.

Die Sperrungen in Holzen und Lüerdissen haben weiterhin bestand. Sobald eine Freigabe erfolgt, werden wir euch informieren. Viel Spaß und ein erfolgreiche Saison.

Eure IG-Klettern Niedersachsen
kin.de Artikel-Link
Anzahl Kommentare: 0       kin.de Kommentar schreiben       kin.de 
news-suche
news-archiv
neuestes video
kin.de
play
Mothers finest
neuestes foto
kin.de
news-kommentare
01.09.2014
01.09.2014
31.08.2014
31.08.2014
19.08.2014
kommentare DB
Routen
Boulder
27.09.13
Einer für alle
26.09.13
Einer für alle
07.06.13
Würfeldach
30.04.13
21 (cm)
18.08.14
Links nauf
13.08.14
Links nauf
12.08.14
Links nauf
12.08.14
Links nauf
datenbanken
Routen
Boulder
06.10.12
Torkopf Dachl
5
06.10.12
Rechte Wand
4
05.10.12
?
6-
01.05.14
Die Reifeprüfung
fb 6a bloc
01.05.14
Warsteiner Wand
fb 6b bloc
01.05.14
Veltins-Verschneidung
fb 6c bloc
das liebe wetter
www im norden