Newsmeldung

20.04.2009
ralf kowalski
autor: 
kin.deumwelt - Wenn die Gondeln Trauer tragen
Das NSG-Selter ist Fakt!

In enger Abstimmung mit den Landkreisen Hildesheim und Northeim hat der NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) den Selter zwischen Freden (Leine) und Bruchhof bei Kreiensen als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Das heißt konkret:

Alle Felsen südlich der Rotwand und nördlich der Glatten Wand sind gesperrt! Der Bereich zwischen einschließlich Ultradächer und Bug + Todeskandidat bleibt bekletterbar.
Für die verbleibenden Felsen gilt Zone 2, also keine Neutouren, es sei denn es handelt um bereits eingebohrte Projekte. Bouldern ist in den gesperrten Bereichen ebenfalls nicht gestattet. Outer ram (fb 7c+ bloc) und Juggernaut (fb 7c bloc) gehören nunmehr der Vergangenheit an. Beim Verlust von Klassikern wie:

Kinderteller (9)
Trauma (8+/9-)
Scheuermann (9-)
Les enfant terrible (10+)

blutet mir echt das Herz.

Jo Fischer wird in den nächsten Tagen auf den Seiten der IG ausführlich darüber berichten.

kin.de IG Klettern Niedersachsen
kin.de Artikel-Link
Anzahl Kommentare: 5       kin.de Kommentar schreiben       kin.de