Newsmeldung

20.05.2009
ralf kowalski
autor: 
kin.dewettkampf - DJM Bouldern
Dirk Busse, Trainer unseres Jugendkaders, schrieb einen kurzen Bericht zur DJM/Pforzheim. Danke!

Am vergangenen Wochenende hat mit der Deutschen Jugendmeisterschaft im Bouldern in Pforzheim auch die nationale Wettkampfsaison begonnen. Aus Norddeutschland sind Felix Leuoth und Simon Knitter an den Start gegangen. Die Deutschen Bouldermeisterschaften sind unter unseren Athleten "berüchtigt" für besonders ausgefallene Bewegungspropleme, die nicht immer bloß mit Kraft zu lösen sind. Da galt es z.B. "Anlaufboulder" mit Sprüngen an "Brote" auf denen dann zum Top aufgemantlet werden mußte, zu bewältigen oder "Schieber" um geneigte Kanten zum Top, welches keinen Griff sondern nur abgeklebte Felder hatte, die mit beiden Händen gleichzeit zu berühren waren, zu überlisten. Dann Ende der Quali und warten auf die Ergebnisse. Es war klar, dass man sich bei den vier zu bewältigenden Bouldern nicht viele Patzer erlauben durfte, wenn man vorne dabei sein wollte. Für Simon war trotz guter Leistung klar, dass es dieses Jahr nicht für das Finale reichen würde.
Bei Felix war es mit drei Top und einer Zone für uns sehr spannend. Würde am Ende die Anzahl der Versuche entscheiden? Dann ein Anruf, die Ergebnisse waren online zu verfolgen. Danach lag Felix überraschend auf dem dritten Platz. Dies wurde wenig später auch offiziell so bestätigt.
Im Finale war dann im ersten Boulder doch Nervosität bei Felix zu spüren. Hier hatten wir ihm mehr zugetraut. Bei den anderen dreien lief er dann wieder im "Wettkampfmodus" und am Ende konnte er seinen dritten Platz verteidigen und hatte sich damit einen Platz auf dem Podest gesichert.

Bereits am letzten Wochenende hat Ruben Firnenburg beim KidsCup in NRW mit einem ersten Platz gut abgeräumt. Auch hierfür einen herzlichen Glückwunsch.
kin.de Artikel-Link
Anzahl Kommentare: 2       kin.de Kommentar schreiben       kin.de