Newsmeldung

08.11.2010
michael kramer
autor: 
kin.deig - Wegebau

Am Samstag haben ca. 30 (!) Männer und Frauen dem Wetter getrotzt und sind zum Wegebau gekommen.

Relativ zum echt bescheidenen Wetter waren alle geradezu übermotiviert. Noch im Regen haben wir beschlossen, trotzdem loszulegen. Das hat das Wetter offensichtlich so beeindruckt, dass es sofort für den Rest des Tages trocken blieb.

Immerhin war der Boden derart nass, dass die Pflöcke reingingen wie Butter.

Wir haben sehr viel geschafft. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Leider waren aber die Wege in einem dermaßen schlechten Zustand, dass wir beschlossen haben nochmal den vorderen Bereich in Lüerdissen zu bearbeiten und nicht wie geplant den hinteren Bereich von H&L (Holzen und Lüerdissen).

Der Plan ist nun den Wegebau im Frühjahr in den Kahnstein zu verlegen oder ausfallen zu lassen und dann gleich nach dem Aufheben der Sperrungen die hinteren Bereiche wieder aufzubauen.

Einen ganz großen Dank an alle Anwesenden sowie an Katrin für den LKW und Franzi für den Holztransport!
kin.de Artikel-Link
Anzahl Kommentare: 2       kin.de Kommentar schreiben       kin.de