Newsmeldung

16.08.2011
lena herrmann
autor: 
kin.defelskader - Chicas catalanas
rodellar
A Crabita (8a)

Trainingslager Rodellar

In diesem Sommer stand die zweite Sommerfahrt des Norddeutschen Felskaders auf dem Trainingsplan.
Vom 31.7.-14.8. reisten die Felskadermitglieder Tim Bussmann, Maja Zajonc, Sarah Weiß, Jana Müller, Felix Leuoth und Lena Herrmann in Begleitung von Thomas Wehmeyer, Mia Leuoth, Annette Deubel, Norbert Bätz, sowie natürlich mit Trainer Ralf Kowalski in eines der Top-Klettergebiete Europas: Ins spanische Rodellar.

Ziel der Fahrt sollte es sein, dass wir lernen ökonomischer zu klettern, taktischer zu sein, sowie unsere Ausdauer zu verbessern und anzuwenden- denn wo geht das besser als in den überhängenden bis zu 40 Meter langen Touren?
Deswegen hatten wir es anfangs schwer, denn wir mussten uns erst an die Länge, die Sinter und die Kletterei an sich gewöhnen. Nach dieser Eingewöhnungsphase konnten dann sowohl bei den Jungs, als auch bei den Mädels Routen bis 8a gezogen werden.

Erstmals hatten wir im Trainingsprogramm, dass Ralf sich pro Tag auf einen Athleten fixiert hat, Routen mit ihm ausboulderte und im Anschluss taktische Fehler, stärken und weitere Schwächen besprach. Dadurch wurde die Analyse persönlicher und man konnte deutlich besser auf seine eigenen Schwächen achten.

Am letzten Abend auf dem Campingplatz gab es eine Feedback-Runde der Athleten und Trainer. Dabei ist rausgekommen, dass alle Teilnehmer viel Spaß an der Fahrt hatten und ihnen sowohl die Kletterei gefiel, als auch die Stimmung untereinander. Außerdem sind wir dankbar für den Einsatz von Ralf als Trainer und Thomas als Koch und Fahrer. An dieser Stelle ein fettes DANKESCHÖN! Der Felskader steht in großer Überzeugung, das nächste Trainingslager im Sommer wieder in Rodellar stattfinden zu lassen.

rodellar
Die Ventanas - Beide Bilder: ralf
kin.de Artikel-Link
Anzahl Kommentare: 2       kin.de Kommentar schreiben       kin.de