Newsmeldung

04.02.2013
***
autor: 
kin.demedizin - CAC Kletterer gegen Krebs
cac

Nur wenn du zu unterst in der tiefsten Schlucht warst, kannst du wissen wie großartig es ist, auf dem höchsten Berg zu stehen.

Hallo, mein Name ist hier absolut nicht wichtig, statt dessen ist für mich nur das wirklich wichtig, was ein Freund von mir zu erzählen hat. Sein Name ist John Ellison, er trainiert seit Langem das englische Kletter-Team, ist einer dieser Menschen die so voller Leben sind, dass es einem manchmal ganz schwindelig werden kann, hat immer ein Lächeln oder Lachen auf den Lippen und sprüht vor Positivität und Liebe zum Leben… und er wird bald sterben an Krebs der nicht mehr aufzuhalten ist. Seine Geschichte ist jedoch nicht ohne Hoffnung, ganz im Gegenteil! John möchte, dass “wir” Kletterer als “globale Familie” etwas füreinander und gegen den Krebs tun. Daher möchte ich euch bitten das folgende, auch wenn es lang ist, zu lesen und dann vielleicht auch ein T-Shirt zu kaufen um John und seine Vision zu unterstützen. John’s eigene Worte sprechen am Besten also sollte er wohl auch jetzt für sich und seine Vision - Climbers against Cancer - sprechen:

Vor zwölf Monaten erhielt ich eine Nachricht, welche die meisten Menschen mit Angst und Schrecken erfüllt. Mir wurde folgendes mitgeteilt: "Sorry, dass ich dir das sagen muss, John, aber du hast fortgeschrittenen, bösartigen Krebs und als wäre das noch nicht genug, Ableger dazu." Kurz gesagt, ich bin unheilbar krank, todkrank. und meine Uhr tickt. Ich würde sagen, dass das die Schlüsselstelle auf meinem Weg zum Gipfel ist. Ich könnte entweder fallen oder ich kämpfe weiter bis ans Top. Es gibt für mich nur den einen Weg und zwar weiterklettern, Teil haben an der Schönheit, die mich umgibt und jede Herausforderung geniessen, die sich mir stellt.

Es ist noch nie ein Mensch auf den Gipfel eines Berges gefallen.

Als ich neulich an der Kletter-Weltmeisterschaft in Paris mit so vielen Freunden aus aller Welt zusammensass, wurde mir klar wie einzigartig Klettern als Sportart ist und wie speziell wir Kletterer eigentlich sind. Egal welche Nationalität, Religion oder Farbe das Bedürfnis sich gegenseitig zu unterstützen und zum Erfolg zu ermutigen, scheint für Kletterer selbstverständlich zu sein. Nur ganz wenige Sportarten teilen diesen Zusammenhalt und da realisierte ich, dass wir wirklich eine Art Grossfamilie sind.

Die Kraft eines Menschen ist nicht in seinen Muskeln, sondern in seinem Herzen.

Als ich über die Idee Kletterer gegen Krebs und deren Möglichkeiten nachdachte, kam mir das Sprichwort Masse hat Macht in den Sinn. Die Familie der Kletterer hat so viel Potential, eine Mitteilung rund um die Welt zu verbreiten. Wenn wir als eine Gemeinschaft zusammenkommen und CAC unterstützen, kann das anderen Krebspatienten in Zukunft helfen. Wir können Zuversicht und Unterstützung vermitteln sowie Spenden sammeln, damit mehr geforscht und endlich eine Heilung für Krebs entdeckt wird! Das ich offen gegenüber meinem eigenem Schicksal bin, veranlasste andere mehr über Krebs als eine tödliche Krankheit zu sprechen. Während Gesprächen mit sowohl Erwachsenen als auch mit Kindern konnte ich sehen wie sich ihre Einstellung änderte.

Das Leben wird nicht an der Anzahl Atemzüge gemessen , sondern viel mehr in den Augenblicken, in denen uns die Luft wegbleibt.

Spitzenkletterer von der ganzen Welt haben der Kampagne ihre Unterstützung angeboten, in dem sie Climbers Against Cancer Kleider tragen. Mach es Ihnen gleich und kaufe ein T-Shirt vom Shop auf unserer Webseite climbersagainstcancer.org und trage dein Teil zum Kampf gegen Krebs bei. Alle Erlöse vom Verkauf der Shirts wird direkt an International Cancer Research Charities gespendet.

Wenn es dunkel genug ist, kannst du die Sterne sehen.

Weiter hoffen wir, eine Art Kletter-Familienalbum zu gestalten und sobald ein T-Shirt gekauft wird und so bitten wir den Käufer, ob er nicht eine Seite des Albums füllen möchte und ein Foto von sich beim Tragen des CAC-Shirt hochladen möchte. Blogs und Links können hinzugefügt werden, somit versuchen wir ein Portal zu kreieren, dass von Kletterer genutzt und besucht wird. So ist die ganze Kletterfamilie über ein Portal weltweit verbunden und ist immer über alle Errungenschaften und Heldentaten auf dem neusten Stand.

Lebenseinstellung ist eine kleine Sache, die Grosses verändern kann.

Ähnlich wie andere grosse Kletterportale auf der ganzen Welt heissen wir Sponsoren herzlich willkommen. Eine Reihe von Unternehmen haben schon den Wunsch geäussert, unsere Initiative und unseren Kampf gegen Krebs zu unterstützen. Vielen Dank!

cac
kin.de Artikel-Link
Anzahl Kommentare: 0       kin.de Kommentar schreiben       kin.de