Newsmeldung

20.11.2013
niklas wiechmann
autor: 
kin.delandesverband - Neue Schrauber
niklas

Lehrgang zum nationalen Routenbauer - Bouldern

Vom 7.11. - 10.11. fand in Troisdorf / Spich der Lehrgang zum nationalen Routenbauer für den Bereich Bouldern statt. Im Gegensatz zur Landeslizenz, welche zum Schrauben auf Landesebene befähigt, aber keinen Chefeinsatz ermöglicht, ist die nationale Lizenz ein wichtiger Fortschritt, um nicht nur national mit schrauben zu können sondern auch um die norddeutschen Bouldermeisterschaften weiterhin aus einem eigenem Schrauberpool organisieren zu können.

Aus dem norddeutschen Raum nahmen mit Christopher Sonneborn und Niklas Wiechmann zwei Kandidaten am Lehrgang teil. Aufgabe war es in zwei Tagen jeweils 10 Sprünge für Herren und Damen, sowie einen in 6 Sequenzen unterteilten Ausdauerboulder mit harten Einzelstellen für den Bouldernationalkader zu schrauben. Zusammen mit den zwei weiteren Schraubern Robert Leistner und Lars Bell wurde unter Aufsicht des Lehrteams bestehend aus Robert Heinrich und Tobi Reichert an extrem schwer flashbaren Problemen für den Kader gearbeitet.

Es war äußerst lehrreich die nationalen Spitzenboulderer unter simulierten Wettkampfbedingungen zu sehen, ihre Schwächen zu analysieren und sich so weiter zu bilden für die nächsten Lehrgänge bzw. Wettkämpfe die in der nächsten Saison anstehen. Beide Kandidaten der norddeutschen Sektionen haben die Lizenz zum nationalen Routenbauer für den Bereich Bouldern erhalten und viele neue Eindrücke und Inspirationen für die nächste Saison mitgenommen.

Wir danken ausdrücklich dem Landesveband für die Unterstützung!

niklas
kin.de Artikel-Link
Anzahl Kommentare: 0       kin.de Kommentar schreiben       kin.de