Newsmeldung

22.11.2010
alisa schellenberg
autor: 
kin.dewettkampf - Bouldersession 2010
bouldersession
Bild: Nicolas Altmaier (www.nicolasaltmaier.de)

Siebzig Boulder in sieben Stunden. Ein stolzes Ziel für die Bouldersession 2010. Von Donnerstag- bis Freitagabend haben zwölf Schrauber unzählige von niegelnagelneuen Griffen an die Kletterwände im Escaladrome gebracht. Aus den geplanten siebzig Bouldern wurden über Nacht 75, dann gab es sogar noch einen Bonusboulder obendrauf. "Zum Leid meiner Handflächen", sagt Schrauber Simon Knitter. Der spektakulärste Boulder in der neuen Halle geht auf sein Konto. "Alles wird Block", das Motto der heutigen Bouldersession, hat sich erfüllt.
307 Starter aus der ganzen Republik haben den Weg nach Hannover gefunden um diese Überzahl von Bouldern in sieben Stunden gemeinsam zu bezwingen.
So viele Teilnehmer gab es bei einer Bouldersession im Escaladrome noch nie. Auch wenn die allermeisten nur einen kleinen Teil der großen Auswahl geklettert haben– es wurde viel geflasht und viel getoppt. Zu Stoßzeiten mussten die Teilnehmer für einen Versuch an der Kletterwand anstehen, beide Hallen waren gut besucht. Die entspannte Escaladrome-Atmosphäre ist trotzdem nicht verloren gegangen, eher hat sich die gute Laune an der Kletterwand unter den Teilnehmern verbreitet.
Die Ergebnisliste bei den Frauen führen drei junge Athletinnen aus Hannover und Hildesheim an. Andrea Winterberg ist souverän erste bei den Frauen geworden, gefolgt von Lena Herrmann auf dem zweiten und Maja Julie Zajonc auf dem dritten Platz. Bei den Herren führt Felix Leuoth die Ergebnisliste an, Tim Bussmann ist Zweiter und Jerry Medernach auf dem dritten Platz. "Es war wirklich anstrengend so viele Boulder zu schaffen, aber ein Heimsieg ist natürlich immer das Schönste.", so Felix über seinen ersten Platz. Sicherlich kein überraschender Erfolg für die Jungs und Mädels aus dem Escaladrome, sondern eine Bestätigung für den Spaß am Bouldern.

pdf Ergebnis Damen
pdf Ergebnis Herren

bouldersession
Bild: Christoph Gabrysch - Dank an beide Fotografen!
kin.de Artikel-Link
Anzahl Kommentare: 0       kin.de Kommentar schreiben       kin.de