Newsmeldung

15.10.2012
andreas hoffmann
autor: 
kin.dewettkampf - Bericht DSC Ingolstadt
Kader
Foto: Archiv Hoffmann

Nordwestdeutscher Kader in Ingolstadt erfolgreich

Am 06./07. Oktober fand der 2. von 3 Deutschen Klettercups in Ingolstadt statt. Die Athleten des Nordwestdeutschen Kletterkaders konnten mit guten Leistungen wieder hervorragende Platzierungen erreichen. So hat David Firnenburg (AC Hannover) in der Herrenwertung den 2. Platz belegt und musste sich in der Finalroute nur dem Weltcupstarter Thomas "Shorty" Tauporn geschlagen geben, nachdem u.a. der frisch gebackene Jugendweltmeister Sebastian Halenke (beide Schwäbisch Gmünd) einer Schlüsselstelle im unteren Wandbereich zum Opfer fiel. Lena Herrmann (AC Hannover) konnte nach einer abenteuerlichen Zuganreise die Juniorinnen-Wertung für sich entscheiden.

Bei den Jugendlichen sicherte sich Lars Hoffmann (AC Hannover) in der männlichen Jugend A-Wertung erstmals mit dem 3. Platz einen Podiumsplatz; Ruben Firnenburg (ebenfalls AC Hannover) siegte bei der männlichen Jugend B. Max Prinz (AC Hannover) verfehlte mit seinem 11.Platz nach 2 Qualifikationsrouten nur knapp das Finale.

Helene Wolf (Sektion Hamburg und Niederelbe) konnte sich bei der weiblichen Jugend B erstmals über einen Finaleinzug freuen und belegte hier den 7. Platz. Auch die anderen Nachwuchs-Kadermitglieder verbesserten sich gegenüber ihrem 1. Deutschland Jugend-Cup in Balingen im Frühsommer deutlich.

Stützpunkttrainer und die Landestrainerin Irina Mittelman zeigten sich erfreut über die Leistungen in Ingolstadt und sind gespannt auf die Ergebnisse beim 3. Deutschland Cup am 20./21. Oktober in Frankenthal, bei dem es durch Zusammenrechnung der Cup-Ergebnisse auch um die Deutsche Lead-Meisterschaft geht.

Komplettes Ergebnis: http://www.digitalrock.de

Siehe auch: Meldung vom 08.10.2012
kin.de Artikel-Link
Anzahl Kommentare: 0       kin.de Kommentar schreiben       kin.de